Zum Inhalt springen

am  16. Januar

09:15 Uhr - 11:30 Uhr

Treff 55+ Interessengruppe „Kultur“ Besuch der Krippenausstellung im Kloster Bardel

Wir laden ein zu einer Führung durch die Krippenausstellung im Kloster Bardel.

Jedes Kind kennt hierzulande die Weihnachtskrippe. Die figürliche Darstellung der Heiligen Familie im Stall zu Betlehem, umringt von den Hirten, Engeln, den Weisen aus dem Morgenland, Ochs und Esel wird zur Weihnachtszeit in den Kirchen und vielen Häusern aufgebaut. Doch auch in Afrika, Lateinamerika, im Nahen Osten und rund ums Mittelmeer haben Krippen Tradition. Der Künstler Franziskus Welmer hat bei seinen Reisen die landestypischen Krippenfiguren für sich entdeckt und dazu passend originalgetreue Landschaften inszeniert. Seine Sammlung mit ca.100 Krippen in ihren Landschaften ist bis zum 31. Januar im Kloster Bardel bei Gronau zu sehen.

Franziskus Welmer ist mit seiner Frau weit gereist und hat viel gesehen. Auf diese Art und Weise lernte das Paar die Länder in Afrika und Lateinamerika kennen. Von überall her haben sie Krippenfiguren mitgebracht.

In diesem Jahr steht die Schau unter dem Oberthema „Flucht“. Auch die heilige Familie hat fliehen müssen.

Geplanter Ablauf:

9.15 Uhr: Treffen am Handfest-Büro, Kirmesplatz, Ahaus

Bildung von Fahrgemeinschaften und Fahrt zum Kloster Bardel in

48455 Bad Bentheim, Klosterstraße 11

10.00 - ca. 11.30 Uhr: Führung durch die Krippenausstellung

Kosten: Es wird um eine Spende gebeten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

________________________________________________________________

Ansprechpartner:

Franz u. Maria Thier

Scharfland 98

48683 Ahaus Tel. 02561-67039


Veranstalter: Freiwilligen Agentur hand|fest, Treff 55+ Interessengruppe „Kultur“

Ort: Ahaus, Kirmesplatz vor dem Handfest-Büro

Zurück