Aug
18
Di
Seniorenkino “Die Frau des Nobelpreisträgers”
Aug 18 um 14:00 – 16:30
Seniorenkino "Die Frau des Nobelpreisträgers" @ Cinetech Ahaus

Joe Castleman (Jonathan Pryce) hat es endlich geschafft: Ein Anruf am
frühen Morgen beschert ihm die freudige Nachricht, dass er den
Literaturnobelpreis erhalten wird. Gemeinsam mit seiner Frau Joan (Glenn
Close), die ihn bei seiner Arbeit immer unterstützt hat, feiert er erst
einmal ausgelassen, bevor Freunde und Familie informiert werden. Bald
geht es gemeinsam zur Preisverleihung nach Stockholm, mit im Flieger
sitzen auch noch der nach Anerkennung seines Vaters strebende Sohn David
(Max Irons) und der Journalist Nathaniel Bone (Christian Slater). Bone
will unbedingt eine Biografie über Castleman schreiben, was das Ehepaar
Castleman bislang stets abgelehnt hatte und das mit gutem Grund: Die
beiden hüten ein Geheimnis, das das Zeug zum waschechten Skandal hat.
Und ausgerechnet auf der Reise, die mit Joes größtem Erfolg seiner
Karriere gekrönt werden soll, droht dieses Geheimnis nun aufzufliegen…

Sep
15
Di
Seniorenkino “Bernadette”
Sep 15 um 14:00 – 16:30
Seniorenkino "Bernadette" @ Cinetech Ahaus

Vor 20 Jahren war Bernadette Fox (Cate Blanchett) eine berühmte
Architektin und ein beliebtes Familienoberhaupt. Der Liebe wegen zog sie von Los Angeles nach Seattle und lebte fortan mit ihrem Mann Elgie (Billy Crudup) und ihrer Tochter Bee (Emma Nelson) in einer runtergekommenen Villa, die von Brombeerbüschen umgeben ist. Die harmonischen Zeiten sind mittlerweile aber vorbei. Nun ist sie vor allem bekannt dafür, dass sie alles hasst, allen voran ihr Leben und ihre Umwelt. Nachdem sie sich viele Jahre lang um ihre Familie gekümmert hat, ist sie nun zu einer exzentrischen Frau geworden, der die Meinung
anderer egal ist. Sie macht ihr eigenes Ding. Ein Streit mit Nachbarin
Audrey (Kristen Wiig) um eine Brombeerhecke eskaliert schließlich so
sehr, dass Bernadette einfach verschwindet. Sie beginnt ein großes
Abenteuer, um ihre alte kreative Leidenschaft wieder zu entfachen. Ihr
Mann und Tochter Bee fragen sich derweil, wohin Bernadette gegangen ist
und landen schließlich in der Antarktis, wo sie eine erstaunliche
Entdeckung machen …

Okt
20
Di
Seniorenkino “Le Mans 66 – Gegen jede Chance”
Okt 20 um 14:00 – 16:30
Seniorenkino "Le Mans 66 – Gegen jede Chance" @ Cinetech Ahaus

Biopic zur Rivalität zwischen Ford und Ferrari in den 1960er Jahren. Im Fokus steht die Biografie von Henry Ford II (Travy Letts) und dem Konkurrenzkampf zwischen Ford und Ferrari bei dem Rennen in Le Mans im Jahr 1966. Henry Ford II hat das Familiengeschäft seines Großvaters Anfang der 1960er Jahre übernommen. Um amerikanische Autos am von europäischen Herstellern dominierenden Markt zu etablieren, überarbeitete er das Firmenkonzept mit Hilfe des jungen Visionärs Lee
Iacocca (Jon Bernthal) und dem ehemaligen Rennchampion und Ingenieur
Carroll Shelby (Matt Damon). Zusammen kreierten sie den Ford GT40, der
Ferrari in ihrem eigenen Rennen in Le Mans 1966 schlagen sollte, was bis
dahin keinem amerikanischen Model zuvor gelingen wollte. Mit dem
britischen Rennfahrer Ken Miles (Christian Bale) arbeiten sie an dem
revolutionären Rennwagen, doch die Zusammenarbeit der Dickköpfe stellt
sich als komplizierter dar, als anfangs gedacht. Doch alle verfolgen das
gleiche Ziel: Ken Miles soll mit dem Ford GT40 als erster über die
Ziellinie von Le Mans 1966 fahren…

Der Film basiert dabei auf dem Buch von A.J. Baime mit dem vielsagenden
Titel “Go Like Hell: Ford, Ferrari, and Their Battle for Speed and Glory
at Le Mans”.

Nov
17
Di
Seniorenkino “Der Klavierspieler vom Gare Du Nord”
Nov 17 um 14:00 – 16:30
Seniorenkino "Der Klavierspieler vom Gare Du Nord" @ Cinetech Ahaus

Die Musik ist das große Geheimnis des 20-jährigen Mathieu Malinski
(Jules Benchetrit). Es ist ein Thema, über das er nicht wagt, in seinem
Vorort zu sprechen. Denn hier hängt das große Musik-Talent lieber
einfach nur mit seinen Kumpels ab und vergeudet seine Zeit. Manchmal
sitzt er an einem öffentlichen Klavier in Paris und zieht sich dort
zurück und spielt nur für sich. Mit Pierre Geitner (Lambert Wilson) ist
einer im Publikum, der Mathieus Talent bemerkt und ihn gerne fördern
möchte. Das ist leichter gesagt als getan, denn Mathieu hat schon zu oft
Enttäuschungen erlebt, um sein Glück endlich annehmen zu können. Daher weist er Pierre ab. Doch das Schicksal soll die beiden noch einmal
zusammenbringen: Eines Tages begeht Mathieu mit seiner Gruppe einen
Einbruch, was alle direkt hinter Gittern bringt. Der Direktor des
nationalen Konservatoriums für Musik in Paris, kein geringerer als
Pierre Geitner, hat Sozialstunden in seiner Institution zu vergeben.
Kurzerhand wird die übrige Haftstrafe in Sozialstunden umgewandelt und
Pierre meldet Mathieu zum renommiertesten Klavierwettbewerb des Landes an…