Zum Inhalt springen

Ein Feuerwerk der Formen und Farben …Besuch im Dahliengarten

 

An einem sonnigen Vormittag besuchten Gäste der Gruppe „Treff 55 plus Kultur“ den Dahliengarten im Nachbarort Legden. Begrüßt wurden sie von Frau Fleige, die den Besuchern zunächst erzählte, wie im Jahr 2015 aus einem bisher brachliegenden Grundstück ein integrativer Begegnungsgarten für alle Generationen entstand.

Hauptattraktion sind drei Dahlienbeete, in denen die verschiedenen, weltweit gezüchteten Dahliensorten gezeigt werden. Von Mitte Juni bis Anfang Oktober blühen hier über 1.700 Dahlien, von den Wildformen bis hin zu den althistorischen Dahlien, ein Feuerwerk der Farben und Formen. Jede Sorte hat ihr eigenes Schild mit Auskunft über Name und Herkunft.

Das Ursprungsland der Dahlie ist Mexiko. Die eigentliche Entwicklung zur europäischen Kulturpflanze gelang aber erst im 19. Jahrhundert unter Mitwirkung von Alexander von Humboldt.

Zur Pflege der Dahlienbeete hat sich der Verein "Dahliengarten Legden e. V." gegründet. Dieses Team kümmert sich seit der Erstbepflanzung der Beete mit großem ehrenamtlichen Engagement um das Kulturgut Dahlie. Außerdem unterstützt es mit Tatkraft und Ideen Veranstaltungen im Dahliengarten.

Tief beeindruckt von der Farben- und Formenpracht wurden die Gäste aus Ahaus angeregt, im nächsten Jahr doch auch selber ein Dahlienbeet im eigenen Garten anzulegen.