Zum Inhalt springen

Neujahrsempfang der Stadt Ahaus

Mehr als 500 Gäste wurden persönlich von Bürgermeisterin Karola Voß per Handschlag in der Stadthalle begrüßt. In ihrer Ansprache bedankte sie sich bei den Vertretern der Verbände, der Verwaltung, der Parteien und bei allen Bürgern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Durch das Programm führten gekonnt Lukas Hofmann und Doris Zevenbergen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Big Band der Musikschule unter der Leitung von Alfred Zamhöfer.

Als Ehrengast konnte Karola Voß Bundesgesundheitsminister Jens Spahn begrüßen. Nach dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Ahaus stellte die Bürgermeisterin dem Minister ein paar persönliche Fragen, z. B.:

"Haben Sie ein Rezept für Glück?" "Über Glück sollte man als Politiker keine Meinung äußern, das ist Privatsache. Aber wir haben die Aufgabe die Umstände so zu schaffen, dass jeder sein persönliches Glück finden kann."

In einer kleinen Talkrunde wurden Ahauser Bürger*innen befragt, z. B.:

Frau Dr. Schmickler. Sie hat Café Muse gekauft und berichtete, dass das Café Extrablatt dort im Mai öffnet.

Hilke Bramkamp berichtete über ihre neue Aufgabe als Gemeindeschwester der Christusgemeinde.

Der neue Technische Beigeordnete der Stadt Ahaus Thomas Hammwöhner stellte als einen Schwerpunkt für die nächsten Jahre den fahrradgerechten Ausbau der Stadt vor.

Der neue Imagefilm der Stadt Ahaus wurde von Youtuber Stephan Gerick vorgestellt und kann demnächst von der Homepage der Stadt heruntergeladen werden.