Zum Inhalt springen

Schlosskonzerte begeistern nicht nur Ahauser

Der erste Abend präsentierte die Queen-Revival-Band mit einer Hommage an Freddy Mercury.

Am zweiten Abend bot die italienische Nacht Lieder mehr für das ältere Publikum.

Über tausend Gäste konnte Bürgermeisterin Kalora Voß auf dem Schlosshof begrüßen. Bei den ersten Klängen der Queens Hits konnte der Frontsänger der Band die Zuschauer mitreißen. Spätestens bei "We will rock you" standen alle und tanzten mit.

Etliche Stühle weniger wurden am Sonntag gebraucht, als das Orchester der Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg unter der Leitung von Juri Gilbo vor rund 300 Besuchern zur „Italienischen Nacht“ aufspielte.

Aber die Zuschauer waren von den Stimmen der Solisten Diana Darnea (Sopran) und Antonio Rivera (Tenor) begeistert. Neben den Arien aus den Opern italienischer Komponisten überraschten sie zum Schluss mit der Zugabe "Time to say goodbye".