Zum Inhalt springen

Sicher fahren mit Pedelecs

Pedelecs erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. 2018 wurden davon etwa 850 000 verkauft. Wer sich aber nicht mehr auf dem Rad sicher fühlt, sollte auch nicht auf ein E-Bike umsteigen. Zwar fährt man leichter mit dem „elektrischen Rückenwind“, aber man gefährdet sich und andere Verkehrsteilnehmer.

Deshalb war es Ludger Kremer von der Kreispolizeibehörde Borken am Mittwochmorgen ein besonderes Anliegen, den etwa 60 anwesenden Radfahrern die Straßenverkehrsordnung in Erinnerung zu rufen.  

Sein Vortrag wurde von aktuellen Statistiken, Bildern und humorigen Filmszenen aufgelockert. Verkehrsregeln, die für jeden Radfahrer gelten, sind für Pedelecfahrer besonders wichtig, so Kremer. Die meist älteren Fahrer sind oft unsicher auf dem Rad. Besondere Gefahrenmomente sind das Ab- und Aufsteigen, das Fahren im Kreisverkehr und das Linksabbiegen.

Dabei gibt es Radfahrer, die geben Handzeichen und biegen sofort links ab, ohne vorher über die Schulter nach hinten zu schauen, nach dem Motto, der hinter mir sieht mich ja, der kann aufpassen. „Rechnen sie immer mit der Doofheit der anderen“, so Kremer. „Denken sie an ihrer Sicherheit. Wenn sie da liegen, hilft es ihnen nichts, dass sie recht gehabt haben.“

Für die passive Sicherheit rät Kremer zu einem Spiegel (wenn der Hals nicht mehr so beweglich ist) und zu einem Fahrradhelm. Er ist letztens selbst „über den Lenker gegangen“ und sein Helm ist in 8 Teile zersprungen. „Das wäre sonst mein Kopf gewesen“, so der Polizist. Auch andere Fahrradfahrer sind in Unfälle verwickelt. Aber bei den tödlichen Unfällen im letzten Jahr waren nur Pedelcfahrer betroffen. Und vier davon trugen keinen Helm.

Das interessierte Publikum hatte viele Fragen, besonders zu der Situation in Ahaus, zu den verschiedenen Kreisverkehren, zu Tempo-30-Zonen und Ampelschaltungen. Auf fast alle konnte der erfahrene Polizist Antworten geben.

Zum Treff 55+ hatte die Seniorenbeauftragte der Stadt Ahaus und die Freiwilligenagentur, handfest am Mittwoch in die Stadthalle eingeladen.