Zum Inhalt springen

Treff 55+ Wandergruppe Auf der blauen Route durchs „Witte Venn“


Am 20. Oktober trafen sich 39 Naturliebhaber des Treffs 55+ zu ihrer vorletzten Wanderung in diesem Jahr. Unser Ziel war diesmal das Naturschutzgebiet „Witte Venn“. Vom Startpunkt, dem Parkplatz Haarmühle, wanderten wir die blaue Route entlang fast ausschließlich auf weichen Waldböden. Die Trockenheit in diesem Jahr hat die sonst nur mit festem Schuhwerk zu begehenden Moorwege zu einer staubigen Angelegenheit gemacht. Selbst unter den Holzbohlenstegen war die Trockenheit eingezogen. Die Sonne strahlte auf uns und das leuchtende farbige Herbstlaub. Wann kann man schon Ende Oktober in Hemdsärmeln durch die Natur wandern!
Auch dieses Mal hatten wir Glück und uns begegneten einige von den Hochlandrindern, diesen zotteligen, aber harmlosen „Urviechern“ mit den großen Hörnern. Auch einige niedliche Kälber waren dabei, die mit ihren langen Zungen ihre Nasenlöcher reinigten. Die herbstliche Sonne lud sogar einige der Rinder zum Bad in einem nahegelegenem Weiher ein.
Zum Ende der Wanderung nach ca. 8 km passierten wir noch den Galgenbülten, auf dem im Mittelalter Verbrecher hingerichtet wurden, bevor wir wieder unser Ausgangsziel, den Parkplatz erreichten.
Der gemeinsame Abschluss fand bei Kaffee und Kuchen in der Gaststätte Haarmühle statt.
Ganz herzlichen Dank nochmal an August für die Vorbereitung dieser wunderschönen Tour.
Wie bereits angekündigt, findet in diesem Jahr noch eine Wanderung am 17. November statt. Wohin, wird Euch noch wie gewohnt bekannt gegeben.
Bis dahin in alter Frische