Zum Inhalt springen

Wie sicher ist mein Haus?

„Schließen Sie immer Ihre Haustür ab, auch wenn sie nur kurz weggehen!" so der Hinweis von Kriminalhauptkomissar Nagel, der mit seinem Kollegen Jürgen Resing im Foyer des Rathauses Bürgern zum Thema Sicherheit Rede und Antwort stand.

„Jetzt, in der der dunklen Jahreszeit sind die Einbrecher schon früh am Abend unterwegs. Was nutzt das beste Schloss, wenn Sie es nicht benutzen", so der Polizist.

Die Statistik für den Kreis Borken zeigt, dass die Wohnungseinbrüche zurückgegangen sind. Das liegt nach Meinung der Polizei einerseits an dem stärkeren Einsatz von Streifenwagen, die durch die Siedlungen fahren und andererseits auch an der besseren Sicherung der Wohnungen.

Schon einfache mechanische Sicherungsmaßnahmen an Türen und Fenstern halten den Gelegenheitsdieb vom Einbruch ab. Aber auch Banden scheuen das Risiko und versuchen es an dem nächsten Haus.

Ein Haus, das abends im Dunkeln liegt, wo die Rollladen nicht runter sind, wo kein Licht im Haus scheint, die Zeitung noch im Briefkasten steckt, ist für jeden Einbrecher ein verlockendes Ziel.

Automatische Rollladen, Zeitschaltuhren, die abends das Licht anschalten und aufmerksame Nachbarn können vorbeugen.

Kostenfreie Broschüren zum Thema gibt es hier.