Zum Inhalt springen

am  18. Mai

10:00 Uhr - 13:00 Uhr

ReparaturCaféAhaus

Am Samstag den 18. 5. um 10 Uhr ist es wieder soweit.

Statt wegwerfen heißt es reparieren. Und dass das Reparieren auch noch Freude schafft, davon sind die engagierten Hand- und HeimwerkerInnen im ReparaturCaféAhaus überzeugt. Am kommenden Samstag bieten sie in den Räumlichkeiten des Karl-Leisner-Hauses, Schlossstrasse 23, für einige Stunden ihr handwerkliches Geschick interessierten Bürgern und Bürgerinnen an.

Nach der Aufnahme des Reparaturanliegens haben die Besucher des ReparaturCaféAhaus die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen miteinander ins Gespräch zu kommen. Hier kann auch schon mit der Problemfindung begonnen werden, die dann aber an der entsprechenden Werkbank fortgesetzt wird. Hier hat der Besucher oder die Besucherin die Wahl zwischen „Zuschauen“, „Mitmachen“ oder unter Anleitung „Selbermachen“.

Gemeinsam verbindet sie das Anliegen der Instandsetzung und damit verbunden der Müllvermeidung.

Im „Reparieren statt Wegwerfen“ entwickelt sich ein Phänomen des „Wertvollen Gefühls“ wie Freude und Verbundenheit als gemeinsamer Gewinn. Dass ein defekter Gegenstand durch gemeinsame Reparatur wiederinstandgesetzt wird, trägt nachhaltig zum Müllvermeiden bei und sorgt für einen Raum der gelebten „Nachbarschaftshilfe“. Das Konzept des Repair-Cafés wird von engagierten Bürgern und Bürgerinnen verschiedener Städte bereits erfolgreich praktiziert.


Veranstalter: ReparaturCaféAhaus

Ort: Karl-Leisner-Hauses, Schlossstrasse 23

Zurück